Mit Facebook anmelden Jetzt Registrieren! Rezeptwiese-Blog
Hier mein Beitrag:
Beitrag

Wer kennt sich aus mit einer KITCHEN AID Küchenmaschine und ist sie zu empfehlen?

von dresimaus - Kategorie: Backen - vor mehr als 6 Jahren
Ich möchte mir demnächst eine neue Küchenmaschine (Kitchen Aid) kaufen und die Besitzer einer solchen Maschine fragen, welche Erfahrungen damit gemacht worden sind.


 



Antworten (6)

Antwort
tortenlady antwortete vor mehr als 6 Jahren

Hallo auch ich bin ein Fan davon,ich gucke und lese immer
bei dem Einkaufssender QVC.Die haben gute Angebote meisten vor Weihnachten,jetzt kosten die Kitchen Aid 439,00 Euro.
Bei QVC gibts auch viele Leserbriefe,vieleicht habe ich dir geholfen. Tortenlady.


Antwort
Schneekugel antwortete vor mehr als 6 Jahren

Ich habe die Kitchen Aid schon eine ganze Weile und finde sie super. Sie hat einen starken Motor, was z.B. bei Brotteig sehr hilfreich ist. Sie lässt sich in 10 Stufen einstellen. Dadaurch das sie recht schwer ist, hüpft sie auch beim Sahne schlagen o.ä. nicht durch die ganze Küche. Es gibt viel Zubehör. U.a. eine Nudelmaschine (sehr zu empfehlen), eine Getreidemühle (finde ich für das selber backen vom Brot toll), diverse Schnitzelwerke, was ich für Gemüse sehr oft nutze. Ich kann sie nur empfehlen!


Antwort
Laesterschwester antwortete vor mehr als 6 Jahren

Hallo, bin ein großer Fan meiner Kitchen Aid. Jeder der viel kocht und bäckt sollte sich mit der Zeit eine solche Maschine anschaffen. Ich habe meine aus dem Internet. Vor zwei Jahren hat sie € 399,00 gekostet. Jedes Jahr kommt ein Teil dazu. Den Fleischwolf und die passenden Vorsätze habe ich mir im vorigen vor Weihnachten angeschafft. Damit lässt sich super schnell Spritzgebäck zaubern. Also ich möchte sie nicht mehr hergeben. Sogar schwere Stollen- und Brotteige sind kein Problem mehr und der Hefeteig wird schön locker durchgeknetet. LG Lästerschwester


Antwort
Susi2009 antwortete vor mehr als 6 Jahren

Hallo,
was ich nicht so gut finde, dass ich einen ganzen Schrank brauche um die diversen Einzelteile zu lagern und dann auch noch umständlich zusammen bauen muß.
Bis ich dann alles zusammen habe was ich so brauche habe ich locker nen 1000 investiert. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen einen Thermomix zu kaufen. Alles in einem Gerät, niemals umbauen, kann auch Getreide mahlen, in Rekordzeit, das Mehl wir nicht warm weil es so schnell geht, dadurch habe ich ein sehr hochwertiges pfl. Eiweiß.
Man kann aber auch Sahne schlagen, Eiweiß, Bikuit oder Hefeteig, Brotteig alles kein Problem. Außerdem kann der Thermomix auch koch, was keine ander Küchenmaschine sonst kann.
Du solltest Dir unbedingt vor einem Kauf, einer Entscheidung eine Vorführung ansehen und Dich dann entscheiden.
Vorführungen in DEiner Nähe kannst Du über: www.vorwek/Thermomix buchen, die rufen Dich dann an und sagen Dir wo und wann in Deiner Nähe was stattfindet.
LG
Susi


Antwort
Hoernchen antwortete vor mehr als 6 Jahren

Ich habe meine KitchenAid im nächsten Jahr 10 Jahre, allerdings die größere DeLuxe, bei der man nicht den Arm sondern den Topf hebt und senkthttp://www.amazon.de/Bartscher-Kitchen-Aid-wei%C3%9F/dp/B000YP6E4C/ref=sr_1_68?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1311778138&sr=1-68. Sie hat mehr Leistung und Volumen und ich bereue den Mehrpreis nicht, allerdings nicht von amazon. Meine ist gelb, jetzt nur noch in weiß und schwarz und ich glaube sie laufen unter Gastrobedarf. Die Zusatzgeräte sind die gleichen. Ich habe sie ständig in Betrieb. Als Zusatzgeräte habe ich den Schnitzler (amerikanisches Modell!!), den Fleischwolf in Metall, die Mühle mit Stahlmahlwerk, damit sie auch Ölsaten mahlen kann und seit dem letzten Jahr die Zitruspresse. Für die "normale" Maschine kann ich http://www.cookhouse.de/?referrer=Google&gclid=CIWZirLfoaoCFULwzAod3FW3VA empfehlen. Man ist dort sehr nett und hilfreich. Auf die Nudelmaschine habe ich verzichtet, da ich eine mechanische hatte und damit sehr gut bedient bin. Sie hat mal 20 Euro gekostet und das entspricht eher dem Verwendungsgrad. Den Fleischwolf und Zitruspresse habe ich bei ebay geschossen.
Mal so aus der Erfahrung geplaudert: Man muss erst einwenig üben, bis man die gewünschte Perfektion erlangt. Ich hatte sie Mitte November bekommen und gleich meine Weihnachtskekse damit erfolgreich zubereitet und war begeistert. Aber dann kam der Rührteig ...... und ich kam mir vor wie der absolute Anfänger. Alle Teige hatten mindestens Wasserstreifen und waren zum Teil steinhart. Ich hatte schon bei Dr. Oetker Hilfe gesucht, hat aber nicht geholfen und habe dann beim Verkäufer angerufen und da hatte ich es dann: Ich hatte zu "temperamentvoll" gerührt, den Teig kaputt gerührt. Ich hatte vorher eine kleine Braun und war genauso vorgegangen wie bisher. Aber die Durchzugskraft ist eine gewaltige. Heute habe ich voll Power nur noch am Anfang der Biskuitzubereitung, für Eierschnee und Sahne - beides nach langsamem Anlauf. Blick in ebay lohnt sich immer!!!


Antwort
dresimaus antwortete vor mehr als 6 Jahren

Nochmals ganz lieben Dank an alle, die es mir noch einfacher gemacht haben, diese Maschine endlich zu kaufen. Ab morgen steht der Küchentraum auf meiner Arbeitsplatte und wird dort gefordert, aber auch gehegt und gepflegt. Mein Mann hat sich jetzt auch damit abgefunden. Ich hab ihm einfach den Vergleich zu seiner heißgeliebten HILTI - Bohrmaschine und einen Akkuschrauber von Aldi nahegelegt. Für alle Nichthandwerker unter uns, eine HILTI ist der Rolls Royce unter den Bohrmaschinen und kostet locker auch mal um die 800 Euronen ohne Zubehör. Damit war das Thema vom Tisch. Jetzt gehöre ich also auch zu dem erlesenen Kreis KITCHEN AID Besitzerinnen. Liebe Grüße, Andrea.