Mit Facebook anmelden Jetzt Registrieren! Rezeptwiese-Blog
Mitgliedsbild
Von
anthe66
am 03.08.2017
"Aus "Das große Buch der Backtrends" von Dr. Oetker. Habe ich von meiner Tochter geschenkt bekommen. Würde nur beim nächsten Mal einen anderen Keksboden wählen....Oreos sind nicht so ganz meins.... ;-)"

Mini-Himbeer-Cheesecake

Das Mini-Himbeer-Cheesecake Rezept aus Deutschland, dauert bis 60 Min. und t, für: Fasching / Karneval, Ostern, Muttertag, Hochzeit, Taufe / Geburt, Sommer, Festlich backen, Zubereiten mit / für Kinder, Geschenkideen, Party, Picknick, Geburtstag. „Aus "Das große Buch der Backtrends" von Dr. Oetker. Habe ich von meiner Tochter geschenkt bekommen. Würde nur beim nächsten Mal einen anderen Keksboden wählen....Oreos sind nicht so ganz meins.... ;-)“
Zeitaufwand : bis 60 Min.
Schwierigkeitsgrad : gelingt leicht
Bild von 'Mini-Himbeer-Cheesecake'

Bild 1 von 7


Zutaten für 12 Portionen

für die Böden
154 g Oreokekse
80 g Butter
12 Muffinförmchen aus Papier

für die Füllung
3 Eier (Gr. M)
80 g Zucker
100 g Philadelphia Doppelrahmstufe
150 g Speisequark (20 %)
2 EL Zitronensaft
1 EL Speisestärke

für den Himbeerspiegel
2 Blatt weiße Gelatine
250 g frische Himbeeren (oder auch TK-Ware)
30 g Zucker
60 g Himbeerkonfitüre
einige Himbeeren für die Deko

Zubereitung

In der Werbung zeigen sie einem, wie einfach es ist, einen Oreokeks so auseinanderzunehmen, dass die Hälften ganz bleiben und man an die Creme kommt.....in die Tat umgesetzt klappt das noch lange nicht. Aber es gibt ja Töchter, die einem helfen können. Warum klappt es hier ohne Probleme? ;-)

Na ja, man kann auch wie im Rezept einfach ein Messer zur Hilfe nehmen. Kann man, wenn man dieses zu Anfang richtig gelesen hätte. OK, soviel dazu:

Also, die Creme der Oreos von den Kekshälften abkratzen und in einer Schüssel beseite stellen, diese wird noch benötigt.

Die restlichen Kekse in einen Gefrierbeutel geben und entweder mit einem Nudelholz oder dem Boden eines Stieltopfes zerstoßen. Die Butter leicht schmelzen und mit den Bröseln gut vermischen.

Die Mulden einer Muffinform mit den Backförmchen bestücken und dann in jedes etwas der Butter-Brösel-Masse geben. Mit der Rückseite eines Teelöffels schön andrücken.

Den Backofen auf Heißluft 140°C vorheizen.

Eier und Zucker für die Füllung cremig rühren. Dann die restlichen Zutaten incl. der Creme von den Oreos zufügen und gut mit dem HRG mischen.

Anschließend in die Förmchen füllen, aber darauf achten, dass sie nicht zu voll werden, weil ja noch der Himbeerspiegel obenauf muss. Am besten lässt man ca. 1/2 zum Rand frei.

Im Ofen dann ca. 30 Minuten backen lassen.

Auf einem Kuchenrost vollständig erkalten lassen.

So, in der Rezeptangabe stehen 250 g frische Himbeeren. Ich habe etwas mehr genommen, da ich diese vor der Weiterverarbeitung durch ein Haarsieb gestrichen habe, weil ich keine Himbeerkerne haben wollte. Auf jeden Fall sollte das Gewicht nach dem Sieben bei 250 g liegen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Himbeeren pürieren und durch das Sieb streichen. Dann mit Zucker und Konfitüre mischen. Die Gelatine ausdrücken und leicht erwärmen, bis sie sich verflüssigt.

2 EL Himbeermasse hinzufügen, verrühren und dann zu der restlichen Masse geben. Dann auf der Käsecreme verteilen, ruhig randvoll machen. Jetzt aufpassen, dass nichts "überschwappt" und in den Kühlschrank stellen.

Mindestens 1 Stunde kühlen....ich habe sie aber schon am Abend vorher zubereitet.

Für das Servieren vorsichtig aus den Förmchen holen, evtl. mit frischen Himbeeren belegen und auf einen Teller oder eine Platte stellen. Wer mag kann noch etwas Puderzucker darüberstäuben.



Kommentare
04.08.2017 um 08:49 Uhr
annabella99 sagte :
Ein richtiger Hingucker auf dem Kaffeetisch. LG Anna
04.08.2017 um 01:17 Uhr
cinderella43 sagte :
Ich mache sie klassisch mit Löffelbiskuits oder auch schon mal mit Keksresten. Beide Varianten sind hier sehr beliebt. Oreo muss wirklich nicht sein. LG Chrisi
04.08.2017 um 00:05 Uhr
Pegito sagte :
Hören sich sehr lecker an, Deine Törtchen. Und wunderbar angerichtet hast Du sie. LG Gitta
03.08.2017 um 16:26 Uhr
Lena52 sagte :
Holla,sehen die köstlich aus!!! Rezept stiebitze ich mir doch mal, wenn du erlaubst? Werde auch andere Kekse nehmen, Oreo sind auch nicht unbedingt meins!! LG Lena
Kommentar schreiben

 
4.93333333333333 stars based on 15 reviews
15
Ihre Bewertung
 

App teaser 2

Weitere Rezepte für Muttertag

Von   raffaela1

Die Zuckerspitzen brauche ich für eine Torte am Wochenende. Die Art...


Von   Lena52

Wieder etwas Süßes,auf Wunsch meines Mannes!Zeitaufwand bei der...


Von   raffaela1

Die Törtchen habe ich für meinen Papa zum Vatertag gemacht❤️


Von   raffaela1

Habe ich für meine Familie gemacht❤️Bin nicht ganz zufrieden:-(...


 


5 Rezeptsammlungen
mit diesem Rezept

Kochbuch Muffins (24 Rezepte)
anthe66
 
Kochbuch Kleine Kuchen (110 Rezepte)
Lena52
 
Kochbuch Käsekuchen (40 Rezepte)
annabella99
 
Kochbuch Törtchen (7 Rezepte)
Kitty26
 
Kochbuch Törtchen (2 Rezepte)
Pinky68