Mit Facebook anmelden Jetzt Registrieren! Rezeptwiese-Blog
Mitgliedsbild
Von
Tick-Trick-T...
am 12.08.2017
"Meine Mutter hatte so ein gutes Rezept von einem Apfel-Streusel-kuchen vom Blech ,aber mit Rührteig und ich habe das heute für uns zwei ausprobiert. Ich habe gleich ein großes Blech mit dem Kuchen gebacken, denn man kann ihn prima einfrieren."

Apfel-Streusel-kuchen mit Rührteig vom Blech

Das Apfel-Streusel-kuchen mit Rührteig vom Blech Rezept aus Deutschland, dauert bis 80 Min. und t, für: Fasching / Karneval, Ostern, Muttertag, Erntedankfest, Halloween, Hochzeit, Festlich backen, Geschenkideen, Party, Picknick, Brunch, Geburtstag. „Meine Mutter hatte so ein gutes Rezept von einem Apfel-Streusel-kuchen vom Blech ,aber mit Rührteig und ich habe das heute für uns zwei ausprobiert. Ich habe gleich ein großes Blech mit dem Kuchen gebacken, denn man kann ihn prima einfrieren.“
Zeitaufwand : bis 80 Min.
Schwierigkeitsgrad : gelingt leicht
Bild von 'Apfel-Streusel-kuchen mit Rührteig vom Blech'

Bild 1 von 32


Zutaten für 2 Portionen

für den Teig (Rührteig)300
300 gr. weiche Butter
200 gr. Zucker
1 Pack. Vanillezucker
1 Prise Salz
5 Eier Größe M
400 gr. Weizenmehl
gestr. TL Backpulver
1 Pack. Vanillepuddingpulver
4 Eßlöffel zimmerwarme Milch

für für den Belag
Kg. Äpfel, geschält, entkernt und Spalten geschnitten und in quer Scheiben geschnitten
2 Eßlöffel Zitronensaft
2 Eßlöffel Zucker zum Bestreuen

für Für den Steuselteig
300 gr. Weizenmehl Type 550
150 gr. Zucker
1 Pack. Vanillezucker
200 gr. Butter oder Margarine, weich
100 gr. Gemahlene Haselnüsse wer sie denn mag

für Zum besteuben des Kuchens mit Puderzucker
2 EL. Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

1.Zuerst werden die Apfel geschält ,geviertelt und in Spalten geschnitten und dann quer nochmals in nicht so dünne Scheibchen geschnitten .

2.mit den 2 El.Zitronensaft beträufelt ,damit sie nicht braun werden und eine schöne Farbe behalten und mit zwei El.Zucker und einem gehäuftem Teel. Zimt bestreut.

3.Jetzt schalte ich den Backofen auf 200 grad ein bei Ober und Unterhitze ein.

4.Für den Rührteig gebe ich alle abgewogenen Zutaten in die Rührschüssel von meiner Küchenmaschiene und lasse sie zuerst auf halber Stufe alles unterrühren und schalte dann auf die höchste Stufe und rühre alles zu einem geschmeidigen Teig .

5.In der Zwischenzeit besprühe ich meine Fettpfanne mit Fett ein und kann dann den Teig darauf verteilen und gleichmäßig glatt streichen.

6.Jetzt mache ich mir den Streuselteig fertig ,dafür werden die 300 gr. Mehl und die 150 gr. Zucker ,die ich mit dem Vanillezucker gemischt habe ,die 200gr. zimmerwarme Butter und die gemahlenen Haselnüsse in eine Rührschüssel gegeben und mit den Fingern vermengt bis sich alles miteinander verbunden hat ,dann drückt man sie mit demHandrücken nochmals zusammen und stellt sie beiseite  bis man sie benötigt.

7.Die fertigen  und in Scheiben geschnittenen und nochmals durch gemengten Äpfel werden nun auf den Teig in der Fettpfanne  gleichmäßig verteilt und dann mit den Streuseln bestreut.

8.Das Blech wird in den vorgeheizten Backofen für 35Minuten und auf der mittleren Schiene geschoben.

9.Nach der Backzeit mache ich zuerst die Stäbchenprobe und wenn nichts von demTeig daran hängen bleibt an demStäbchen ,kann der Kuchen rausgenommen werden und auf dem Kuchengitter abkühlen .

10.Den Kuchen schneide ich nach 30 Minuten in Stücke (10 cm mal10 cm.) undbestäube ihn mit Puderzucker ,setze ihn auf einen Teller und kann ihn dann servieren.

Wer nun diesen Kuchen nach backen möchte, dem wünsche ich gutes Gelingen !



Kommentare
21.08.2017 um 18:04 Uhr
Angie sagte :
Na, das ist doch mal eine tolle Bildserie und Beschreibung. Das macht gleich Appetit und es stimmt - Apfelkuchen geht immer. (Leider hat unser Baum dieses Jahr keine Äpfel!!!). LG Angie
19.08.2017 um 14:45 Uhr
annabella99 sagte :
Dein Apfelkuchen gefällt mir richtig gut. So mag ich ihn auch gerne. Apfelkuchen geht bei uns immer. LG Anna
14.08.2017 um 12:39 Uhr
eifelappi sagte :
Oh,da bekomme ich schon "Kinnwasser" wenn ich nur die Zutatenliste lese!! Und wie lecker der aussieht! Vielen Dank für das Rezept, den werde ich garantiert mal nachbacken!! LG Ingrid
13.08.2017 um 18:28 Uhr
Kitty26 sagte :
schließe mich @Pegito an! Sehr schön gemacht! LG Petra
13.08.2017 um 11:57 Uhr
Pegito sagte :
Apfelkuchen geht immer . Lecker. LG Gitta
13.08.2017 um 03:17 Uhr
Cherry78 sagte :
Lecker ❤️❤️❤️Ich rieche förmlich den Zimt Geruch♥️♥️♥️So und nicht anders würde ich ihn auch backen. Lieber Grüsse Tanja und schick mir ein Stück
12.08.2017 um 21:14 Uhr
Tick-Trick-Track sagte :
Ich hatte nur 5großer Äpfel und das hat auch für die Teigmenge gereicht und ich habe auch keine gemahlenen Haselnüsse verwendet und hat auch so lecker geschmeckt!!! Regina
Kommentar schreiben

 
4.25 stars based on 20 reviews
20
Ihre Bewertung
 

App teaser 1

Weitere Rezepte für Fasching / Karneval

Von   Lena52

Brauchte mal wieder ein schnelles,einfach und lecker gemachtes...


Von   Lena52

Da habe ich wieder mal so einige Reste aus der TK und Küche...


Von   raffaela1

Die Zuckerspitzen brauche ich für eine Torte am Wochenende. Die Art...


Von   Lena52

Gnocchi die zweite! Hatte noch von der Hackpfanne Gnocchi über und...


 


5 Rezeptsammlungen
mit diesem Rezept

Kochbuch kuchen (1449 Rezepte)
123lillyfee
 
Kochbuch Apfelkuchen (467 Rezepte)
trolli
 
Kochbuch Apfelkuchen (311 Rezepte)
marliese
 
Kochbuch noch mehr Kuchenund Torten (533 Rezepte)
Backmichaela
 
Kochbuch Kuchen (24 Rezepte)
Cherry78