Mit Facebook anmelden Jetzt Registrieren! Rezeptwiese-Blog

Honigkuchenteig (Grundrezept)

Das Honigkuchenteig (Grundrezept) Rezept aus Deutschland, dauert bis 20 Min. und gelingt leicht, für: Weihnachten, Silvester, Festlich backen, Geschenkideen, Party, Brunch.
Zeitaufwand: bis 20 Min.
Schwierigkeitsgrad: gelingt leicht

Zutaten für 0 Portionen

für etwa 1,5 kg Teig
500 Gramm Honig
125 Gramm Zucker
650 Gramm Mehl
250 Gramm Roggenmehl
30 Gramm Hirschhornsalz
60 Gramm Honigkuchengewürz
12 Gramm Pottasche

Zubereitung

 

 

Honig, Zucker und 150 ml Wasser gut verrühren, aufkochen, vom Herd nehmen und lauwarm abkühlen lassen

In eine Rührschüssel füllen, Mehl, Roggenmehl, Hirschhornsalz und Honigkuchengewürz vermengen, zur Honigmasse geben und portionsweise unterkneten

Die Pottasche in einem Eßlöffel kaltem Wasser auflösen und unterkneten

 

Von diesem Honigkuchenteig kann man gleich eine größere Menge ansetzen

Der Teig hält sich in Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank mindestens einen Monat lang frisch und kann portionsweise nach und nach verarbeitet werden

 

Verarbeitung des Teiges: Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen, im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad etwa 30-35 Minuten backen

Danach beliebige Formen ausstechen, ausschneiden oder Rechtecke, Rauten, Quadrate schneiden

 

Geeignete Zutaten zur Weiterverarbeitung: Rosinen, getrocknete Früchte, kandierte Früchte, Mandeln, Nüsse

 

Zum Glasieren: Zuckersirup

                             Zuckerguss (auch mit beliebigen Aromen)

                             Nougatglasur, Schokoladenglasur

                             Gelee oder Konfitüre

 

Wer möchte kann sich das Honigkuchengewürz selbst mischen:

45 g Zimt

15 g Anis

15 g Piment

10 g Nelken

5 g Koriander

5 g Kardamom

5 g Muskat

(Evtl. nach Geschmack eine Prise Ingwer)

 

 



Kommentare
19.11.2014 um 21:24 Uhr
 Wenn Ihnen dieser Kommentar gefällt, klicken Sie hier. 0
 Wenn Ihnen dieser Kommentar nicht gefällt, klicken Sie hier. 0

LillyofthePrairies sagte:
Danke, danach habe ich gesucht - ein Grundrezept wie dieses und dann kann es los gehen. Liebe Gruesse aus Saskatoon
Kommentar schreiben

 
2.5 stars based on 2 reviews
2
Ihre Bewertung
 


Weitere Rezepte für Brunch

Von  Rezeptwiese

eine sehr würzige Suppe


Von  Arwenmaus

Heute aus frisch geernteten Früchten gemacht. Hab Mirabellen mit...


Von  Beisszange

Reis Reste verwerten ,


Von  buppesie

Mit Brot als Beilage zu scharfen Currygerichten.


 


3 Rezeptsammlungen
mit diesem Rezept

Kochbuch Allerlei (88 Rezepte)
GorillaJoe
 
Kochbuch Kuchen (4272 Rezepte)
jasi
 
Kochbuch Bleky (469 Rezepte)
Bleky