Mit Facebook anmelden Jetzt Registrieren! Rezeptwiese-Blog

Karpfen blau

Das Karpfen blau Rezept aus Deutschland, dauert bis 40 Min. und t, für: Fasching / Karneval, Silvester, Festlich kochen. „man muß die Karpfenzeit ausnutzen“
Zeitaufwand : bis 40 Min.
Schwierigkeitsgrad : gelingt leicht
Bild von 'Karpfen blau'

Bild 1 von 6


Zutaten für 4 Portionen

1 Karpfen 2,5 kilo
1 Bund Wurzelgemüse
1 Tasse Essig
Salz
Sahnemeerrettich
Zitrone
Butter

Zubereitung

1

Die gewaschenen Karpfenteile auf der Unterseite kräftig salzen .

2

Den Essig erhitzen und über die Hautseite des Karpfens gießen ------ so wird er schön blau.

 

3

Nun das Wurzelwerk putzen --kleinschneiden und in reichlichen stark gesalzenen Wasser den ich auch etwas Essig beifüge fast gar kochen .

4

Den Karpfen jetzt in das Wasser geben --kurz aufkochen und dann nur noch ziehen lassen .

5

Männe gibt sehr gern noch etwas Bier dazu ---muß aber nicht sein.

6

Den Karpfen auf einen Teller anrichten mit etwas zerlassener brauner Butter übergießen und mit Meerrettich und Zitrone servieren.

7

Dazu essen wir Rotkraut und Kartoffeln --manche essen dazu aber auch Klöße Guten Appetit ;:-)

8

Ich bereite den Karpfen gern am Vortag schon zu .....da kann er schön durchziehen und schmeckt nochmal so gut .



Kommentare
27.02.2016 um 10:41 Uhr
buggi-52 sagte :
"man muß die Karpfenzeit ausnutzen" . Richtig. Habe wir auch schon zweimal ausgenutzt. Hast du lecker zubereitet. LG. Dieter
26.02.2016 um 22:53 Uhr
kukifein sagte :
Sehr schön angerichtet! LG Benno
26.02.2016 um 17:48 Uhr
Lukullus sagte :
... schon ewig keinen Karpfen mehr gegessen... das wär's mal wieder!
Kommentar schreiben

 
4.72222222222222 stars based on 18 reviews
18
Ihre Bewertung
 

App teaser 1

Weitere Rezepte für Silvester

Von   Lena52

Ein ganz schnell gemachte Hackpfanne.


Von   Lena52

Schnitzel mal etwas anders, als Eintopf gemacht. Geht schnell und...


Von   koch-sepp

+++ kasseler nur einfach in etwas brühe mit wurzelwerk (suppengrün)...


Von   Pegito

Inspiriert von Christian Lohse in der Küchenschlacht. Für uns etwas...


Von   Zuckerpuppe

Das Brot backen bereitet mir sooo viel Freude . Immer wieder neue...