Mit Facebook anmelden Jetzt Registrieren! Rezeptwiese-Blog
Die Rezeptwiese verabschiedet sich. DANKE für 10 wunderbare Jahre! Diese Webseite ist nach dem 31.10.2018 nicht mehr aufrufbar.
Mehr Infos lesen Sie hier.
Mitgliedsbild
Von
Sophieie
am 26.11.2016
"Ein leckerer Nusszopf, darf auf keiner Kaffeetafel fehlen!"
Stichworte :
BackAlarm2016

Nusszopf

Das Nusszopf Rezept dauert bis 120 Min. und t, für: Brunch. „Ein leckerer Nusszopf, darf auf keiner Kaffeetafel fehlen!“
Zeitaufwand : bis 120 Min.
Schwierigkeitsgrad : gelingt leicht

Zutaten für 1 Portion

für Für den Zopf:
500 g Mehl
1 Packung Trockenhefe
140 ml Milch
70 g Butter
50 g Zucker
1 Stück Ei
70 g gemahlene Mandeln
70 g Gemahlene Haselnüsse
40 g Semmelbrösel
140 ml Milch
1 TL Zimt

Zubereitung

Zunächst werden 140ml Milch und 70g Butter in einem Topf lauwarm erwärmt, sodass sich die Butter in der Milch auflöst. Mehl, Trockenhefe, Zucker und das Ei in eine Rührschüssel geben. Mit den Knethaken langsam verkneten lassen und dazu die Butter-Milch-Mischung geben. Sollte das Wetter mal etwas feuchter sein, kann es passieren das ihr dem Teig ein bisschen mehr Mehl zugeben müsst. Ist es zu trocken, kann es nötig sein etwas Milch noch zuzugeben. Den Teig zu einer Kugel formen. Ein befeuchtetes Küchentuch auf die Schüssel legen und den Teig gehen lassen. Ich nutze im Winter dazu die Heizung. Reicht das nicht aus stelle ich die Schüssel bei 40-50°C in den Ofen. Nach ca. 20 Minuten sollte sich eure Teigkugel fast verdoppelt haben. Nun wird der Teig zu einem Rechteck ausgerollt. Aus Haslenüssen, Mandeln, Zucker, Semmelbröseln, der restlichen Milch und Zucker wird durch rühren eine Nussfüllung hergestellt. Sie sollte nicht zu flüssig sein und sich mit etwas Geduld gut verstreichen lassen. Die Nussfüllung wird nun auf dem gesamten Hefeteig aufgestrichen. Schön gleichmäßig. Nun wird das Rechteck an der Langen Seite entlang aufgerollt. Anschließend wird von der Mitte nach außen einmal aufgeschnitten. Die zwei Seiten nun so aufgedreht das die Schichten mit Nussfüllung gut sichtbar sind. Diese zwei Stränge werden nun verflochten. Am Ende gut zusammendrücken, damit der Hefezopf nicht aufgeht. Von der anderen Seite her nun auch einmal halbieren, dort ansetzen wo man beim ersten mal eingeschnitten hat. Auch hier wieder die Seiten aufdrehen und mit einander verflechten. Das Ende zusammen drücken. Den Hefezopf nun quer auf ein Backblech legen. Dort darf er zugedeckt nochmal 20 Minuten aufgehen. Anschließend den Backofen auf ca. 190°C vorheizen. Dort wird der Zopf nun 30-40 Minuten gebacken. Ich bestreiche meinen Hefezopf ca. nach 20 Minuten mit flüssiger Butter und bestreue ihn mit Zucker. Das ganze karamelisiert an der Oberfläche leicht und macht den Nusszopf noch leckerer. Der Nusszopf sollte auf dem Backblech auskühlen, so kann die Mitte noch leicht nachbacken, damit er auch wirklich durch ist.


Kommentare
27.11.2016 um 08:42 Uhr
buggi-52 sagte :
Habe ich mich auch schon dran versucht. Aber meiner sah lang nicht so toll aus wie deiner. Bin begeistert von deinen Rezept und der ausführlichen Beschreibung. LG. Dieter
26.11.2016 um 19:53 Uhr
annabella99 sagte :
Leeecker. LG Anna
Kommentar schreiben

 
3.72222222222222 stars based on 18 reviews
18
Ihre Bewertung
 

App teaser 1

Weitere Rezepte für Brunch

Von   Rezeptwiese

habe dieses rezept gefunden und es ist so einfach zu machen...für...


Von   BackAnneMaxi

Aus einer 1997 zusammen getragenen Rezeptsammlung. Auch ein altes...


Von   Pegito

Das ist ein Wurstsalat nach meiner Art, so, wie er uns schmeckt.


Von   Lena52

Uns war mal nach Pfannkuchen und ich hatte noch einen Apfel und Quark...


Von   Lena52

Das war unser Pfingstessen!


 


5 Rezeptsammlungen
mit diesem Rezept

Kochbuch Bleky Blechkuchen (300 Rezepte)
Bleky
 
Kochbuch Nuss_Mohn (168 Rezepte)
marliese
 
Kochbuch Stückchen (225 Rezepte)
trolli
 
Kochbuch noch mehr Kuchenund Torten (550 Rezepte)
Backmichaela
 
Kochbuch Süßes Hefegebäck (38 Rezepte)
annabella99