Mit Facebook anmelden Jetzt Registrieren! Rezeptwiese-Blog
Die Rezeptwiese verabschiedet sich. DANKE für 10 wunderbare Jahre! Diese Webseite ist nach dem 31.10.2018 nicht mehr aufrufbar.
Mehr Infos lesen Sie hier.
Mitgliedsbild
Von
Rezeptwiese
am 10.01.2018
"Gab´s heute bei uns, die ägyptische Variante mit Sultaninen und Zimt. Sehr empfehlenswert!"

Mitglieder, die dieses Rezept mögen:

Gefüllte Paprika mit Kurkuma-Reis und Joghurtsosse

Das Gefüllte Paprika mit Kurkuma-Reis und Joghurtsosse Rezept aus Ägypten, dauert bis 100 Min. und r. „Gab´s heute bei uns, die ägyptische Variante mit Sultaninen und Zimt. Sehr empfehlenswert!“
Zeitaufwand : bis 100 Min.
Schwierigkeitsgrad : etwas Übung erforderlich

Zutaten für 4 Portionen

für die Paprika:
4 grosse Paprikaschoten, gelb

für Füllung und Beilage:
2 EL Rapsöl
250 gr Duftreis
100 gr Sultaninen
1 TL Kurkuma
450-500 ml Fleisch- oder Geflügelbrühe
2 EL Rapsöl
500 gr Rinderhackfleisch
1 grosse Zwiebel, fein gehackt
etwas Salz, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel, Piment, Paprika- und Zimtpulver
1/2 Bund Blatt-Petersilie, gehackt

für die Sosse:
500 gr Sahne-Joghurt, 10%ig
1/2 TL Salz
4 Zehen Knoblauch

Zubereitung

In einem Topf Öl erhitzen, Reis mit Rosinen und Kurkuma anbraten, mit der Brühe ablöschen, alles wenig salzen und auf kleiner Flamme gar köcheln - aber noch mit Biss, und die Flüssigkeit sollte verdampft sein.

 

Inzwischen Hack im heissen Öl mit der Zwiebel krümelig braten.

 

Von den Paprikaschoten je einen Deckel abschneiden und innen putzen.

 

Nun etwa 1/3 der Reismischung zur Hackfleischmasse geben und den restlichen Reis warmstellen.

 

Die Füllung mit den Gewürzen und gehackter Petersilie kräftig abschmecken, alles gut mischen, die Paprikaschoten damit füllen, Deckel wieder auflegen, in eine gebutterte Auflaufform stellen, etwas Brühe angiessen und alles bei 180 Grad Umluft im vorgeheizten Ofen 45 Minuten garen.

 

Inzwischen für die Sosse Joghurt, Salz und Knoblauch mit dem Mixstab kurz pürieren, Sosse kurz kaltstellen und anschliessend zu den Paprika mit dem restlichen Reis, eventuell etwas frischem Baguette und Salat nach Wahl servieren.



Kommentare
12.01.2018 um 14:31 Uhr
Tolotika sagte :
Diese tolle Gewürzzusammenstellung macht dein Gericht besonders - besonders lecker eben. VG Thomas
11.01.2018 um 14:03 Uhr
moni26 sagte :
Gefällt mir sehr gut LG Moni
Kommentar schreiben